Rückenschmerzen vermeiden

Rückenschmerzen vermeiden - Andy Fumolo

Mit allem was wir im Leben angehen, wollen wir Erfolge haben. Sonst ist es eine reine Zeitverschwendung. Ich möchte hier meine besten Erfahrungen mi dir teilen, wie du es schaffst, einen gesunden und schmerzfreien Rücken zu haben.

Der Schlüssel zum Erfolg bei Rückenschmerzen

Wer Rückenschmerzen vermeiden möchte muss sich an diese goldene Regel halten: Bei Rückenschmerzen heißt der Schlüssel zum Erfolg: Regelmäßigkeit.

Regelmäßig die richtigen Übungen für den Rücken zu machen. Wenn man aufhört Rückenübungen zu machen, kommen die Schmerzen wieder zurück. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung. Alles was ich hier schreibe, ist am eigen Körper erfahren und getestet.

Ein alte Weisheit sagt: nur wenn ich etwas regelmäßig wiederhole, kann ich darin auch besser werden. Diese Erfahrung trifft auf alles im Leben zu. Wir beginnen dieses Wissen erstmals umzusetzen, wenn wir laufen lernen. Hunderte Male aufstehen und wieder hinfallen – und plötzlich funktioniert es. Wir können gehen und dann lernen wir zu laufen.

Nur leider haben wir uns als Erwachsene verändert. Wir versuchen etwas Neues vielleicht 2 oder drei Mal. Wenn es dann nicht klappt, lassen wir es bleiben. Wir wollen doch keinen Idioten aus uns machen. Wir sind nicht mehr so offen für Veränderungen. Und um das alles noch zu bestätigen und uns selbst zu beweisen, dass wir recht haben, sagen wir noch: “Das funktionier doch nicht!”

Dabei ist Veränderung die einzige Konstante im Leben. Sie fordert uns und unseren Körper. Die Bereitschaft Neues zu lernen ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheit.

Tatsache ist: In allem, was wir über einen längeren Zeitraum hinweg machen, werden wir besser werden.

Das gilt vor allem für körperliche Aktivitäten. Kein Mensch geht einmal oder zweimal in ein Fitnessstudio und sagt: “Jetzt bin ich fit!”

Jeder weiss, dass wir zwei bis drei Mal pro Woche unser Programm machen müssen. Nach 4 Wochen werden sich die erste Erfolge zeigen. Nach 8 Wochen wird sich der Körper ändern und nach 12 Wochen werden das auch andere merken. Nach 6 Monaten hat man dann eine Routine entwickelt und bleibt, mit großer Wahrscheinlichkeit, sein Leben lang dran.

Genauso ist es mit Rückengymnastik und den Übungen gegen Rückenschmerzen. Die Programme nur ein, zwei oder dreimal Mal zu machen ist nett, wird aber wenig bewirken. Nur wer regelmäßig dran bleibt wird auch die Erfolge wahrnehmen. Es dauert eben eine Zeit, bis der Körper und die Muskeln die Herausforderung annehmen und mitmachen. Zu dieser Regelmäßigkeit möchte ich dich ermutigen. Sie ist wichtig, damit du frei von Rückenschmerzen sein kannst.

Hol dir das 100 Tage für den Rücken Programm – hier klicken.

Zeit für deine Rückengymnastik

Ich habe mir in meinem Kalender eine Erinnerung gesetzt mit Alarm. Ich habe sogar einen eigenen Alarm-Ton dafür ausgewählt, weil mir diese 10 Minuten so wichtig sind. Dabei habe ich immer ein klares Ziel vor Augen: Rückenschmerzen vermeiden, denn sie tun mir einfach nicht gut und beeinträchtigen meine Lebensqualität.

Jeden Tag um 7:30 mache ich meine Übungen. Mein Kalender am Telefon erinnert mich daran automatisch jeden Tag. Ich kann also nicht mehr auf meine Rückengymnastik vergessen. Und ich habe auch keine Ausreden mehr, wenn ich einmal meine Übungen nicht mache.

Danach rufe ich einfach nur über das Handy mein Rückengymnastik im Internet auf (siehe Artikel: Rascher Zugriff auf die Rückengymnastik), lege das Telefon neben mir bereit damit ich den Bildschirm sehen kann und mache einfach meine Übungen.

Motivation für die Rückengymnastik

Mir ist schon klar, nicht jeder ist jeden Tag motiviert. Zu leicht vergisst man darauf, die Übungen zu machen.

Damit dir das nicht passiert, gibt es das 100 Tage für den Rücken Programm. Jeden Tag um 7:00, bekommst du eine Email mit einem Link zu einer neuen Übung. Das ganze 100 Tage lang: das sind also 100 unterschiedliche Übungen.

Aber es sind nicht nur 100 Übungen für den Rücken, es gibt auch noch vier Bonus Programme zu jeweils 10 Minuten: 10 Minuten für den unteren Rücken, 10 Minuten für den oberen Rücken, 10 Minuten für den Nacken und 100 Minuten für den gesamten Rücken.

Also die wirkliche Aufgabe heiß Motivation täglich einige Minuten Gymnastik für meinen Rücken zu machen. In Wirklichkeit ist das ganz einfach. Ich stelle Dir alles nötige dazu zur Verfügung.

Jetzt musst du es nur noch machen.

Viel Spass & bleib gesund

ANDY

About The Author

Andy Fumolo

Meine Lebensaufgabe ist es, Menschen zu motivieren. Ein gesunder Lebensstil ist für uns alle wichtig, denn Gesundheit ist das größte Geschenk. Mein Motto und Ziel: "Ich möchte mir mit 80 noch selbst meine Schuhe anziehen können!"